Vom 31. Leipziger 100-km-Lauf

Laufsport

Robert Klein geschafft, aber stolz - erfolgreich die 100 Kilometer absolviert (Foto: P. Strauß)

Er hat sich gequält, er wurde am Ende auf der letzten Runde durchgereicht, aber unser Robert Klein hat seinen ersten Lauf über 100 Kilometer erfolgreich absolviert! Früh 6.00 Uhr erfolgte auf der August-Bebel-Kampfbahn der Start zum 31. Leipziger 100-km-Lauf mit 64 Frauen und Männern. Gleich in der ersten 10-km-Runde wurden die Aktiven von einem Gewitterregen „abgekühlt“, und Robert kam nach 48:04 min. als Fünfter an – eine recht flotte Durchgangszeit, die Robert auch noch in den nächsten drei Runden durchhielt, doch dann kam das erste Mal „der Mann mit dem Hammer“ - Runde sechs mit 1:05:19 h, aber Robert kämpfte tapfer bei den nächsten zwei Runden, dann kommt die schwerste Zeit des Laufes: 1:05:06 h für Runde neun und die letzte Runde beendet Robert nach 1:17. Mit 9:36:52 h wurde der 35 jährige in diesem großen Feld achtbarer Neunter! „Vor einer Woche hatte ich noch einen Magen-Darm-Infekt, das hat sich heute doch noch bemerkbar gemacht, aber ich wollte unbedingt im Ziel ankommen“, erklärte Robert nach einem kurzen Moment der Erholung.

Ein weiterer Höhepunkt waren die 10 x 10 km Staffeln, die seit fünf Jahren beim LC Auensee im Programm stehen.Während damals beim Auftakt fünf Staffeln am Start waren, gab es diesmal mit 25 Staffeln ein tolles Feld, darunter 15 Mixed Staffeln mit der grün-weißen Rasselbande unserer Abteilung. Große Freude bei der Siegerehrung: Unsere Rasselbande hatte mit 7:44:30 die beste Zeit geschafft und da gab es für das Team aufmunternde Getränke! Glückwünsche an Cornelius Weber, Alex Schilling, Julia Pundt, Max Roßbach, Wiebke Farken, Franz Kressig, Paula Gredig, Violetta Sefkow-Werner, Dietmar Delias und Kathrin Bogen, die für die schnelle Staffelzeit sorgten, und auch an Robert Klein für seinen tollen Lauf herzliche Glückwünsche! (alle Ergebnisse unter ww.Baer-Service.de) (ps)