Unsere Trainingsgruppe Ü50 in der Sächsischen Schweiz bei der PanoramaTour 2020

Laufsport

Am vergangenen Wochenende war es wieder soweit: Das Ziel unserer diesjährigen gemeinsamen Ausfahrt war die Sächsische Schweiz. Hier sollte die Teilnahme an der PanoramaTour den sportlichen Rahmen bilden. Lange blieb wegen der aktuellen Situation unklar, ob wir überhaupt fahren können und die Veranstaltung stattfindet. Erwartungsvoll registrierten wir alle Meldungen und Änderungen auf den Internetseiten des Veranstalters. Mitte Juli waren wir uns dann einig, dass wir trotz der Änderungen im sportlichen Programm zu unserer geplanten Tour starten.

Das Wetter meinte es an diesem Wochenende besonders gut mit uns, allerdings waren durch die hohen Temperaturen die Anforderungen an die Aktiven besonders am Sonntag enorm hoch. Helgard Brückner und Jens Badstübner hatten sich das umfangreichste Programm vorgenommen, mussten aber auf Grund der Bedingungen auf den 30 km Lauf am Samstag verzichten und auf die 24 km Wanderung umsteigen, was leider das Aus für die Gesamtwertung 55 km Etappenlauf bedeutete. Helgard konnte aber mit den zweiten Plätzen ihrer AK beim Lauf am Freitag und Sonntag sehr zufrieden sein. Unsere Gehergruppe war auch sehr erfolgreich an allen drei Tagen unterwegs. Heinz Fiedler konnte sich für den dritten Platz am Sonntag beim Walken „Rund um den Weifberg“ einen Pokal überreichen lassen.

Die Zeit zwischen den Wettkämpfen nutzten wir auf unterschiedliche Weise. Individuelle Wanderungen an der Elbe, im Kirnitzschtal und Nationalpark Sächsische Schweiz, Fahrten mit dem Mountainbike, Kurztrips bis nach Decin und Schmilka standen da auf dem Programm. Das gemeinsamen Abendessen und gemütliche Beisammensein am Abend mit den üblichen Auswertungen und Diskussionen zu den Wettkämpfen mit verpassten Chancen und Möglichkeiten bildeten den Abschluss jedes Tages.

Es war wieder ein sehr schönes Wochenende in toller Umgebung, Atmosphäre und sportlichen Leistungen einschließlich Ergebnissen. Wir freuen uns auf die nächste Fahrt. (Manfred S.)