Unsere Aktiven am Wochenende erfolgreich unterwegs in Collm, Hohburg und Grimma

Laufsport

Beim 10-km-Lauf in Hohburg: Bei Halbzeit liefen sie noch zusammen - links Olaf, rechts Marc. (Foto: M. Strauß)

Landesmeisterinnen über 3x800m mit der Startgemeinschaft Neukieritzsch: Claudia, Jana und Sylvia (Foto: J. Keller)

Am 30. April begann die 22. Mittelsächsische Lauftour mit dem Kirchenfrühjahreslauf in Collm. Mit dabei, wie seit vielen Jahren, Jens Badstübner und Hanno-Erdmann Tietz von unserer Abteilung. Jens wurde über 10 km Dritter der M55 in 44:32 min. und Hanno-Erdmann war der Sieger der M70 nach 45:32 min.

Am 1. Mai fand nach zweijähriger Pandemiepause wieder der Hohburger Steinbruchlauf am Waldsportplatz statt. Hohburg war auch 17 mal Wertungslauf im Lichtenauer Sachsencup, aber diese Laufserie ist leider eingestellt. Bei besten Frühlingswetter gab es über 10 Kilometer ein tolles Duell zwischen Olaf Ueberschär und Marc Werner (beide LFV Oberholz). Da Olaf auch bei uns Mitglied ist, war der Ausgang interessant. Bei Halbzeit führte Olaf noch vor Marc, aber während der zweiten Runde steigerte sich Marc (W45) enorm, nahm Olaf 40 Sekunden ab und Siegte nach 37:08 min. Olaf, der diesen Lauf schon zweimal gewann, kam nach 37:48 min. in das Ziel.

Ebenfalls am Sonntag fand im Stadion der Freundschaft in Grimma die Landesmeisterschaft über 3x800m (Frauen) bzw. 3x1.000m (Männer) statt. Claudia Hörhold und Sylvia Frankenstein holten sich hier den Landesmeistertitel in der Staffel der Startgemeinschaft Neukieritzsch zusammen mit Jana Keller in 8:55,55 min. Am Ende für uns doch ein tolles Laufwochenende. (ps)