Teilnehmerrekord beim 13. Leipziger Brückenlauf

Leichtathletik Startseite

Start zum 12km-Lauf (Foto: R. Frankenstein)

Auf der 2km-Strecke (Foto: R. Frankenstein)

Siegerehrung der Frauen über 12km (Foto: R. Frankenstein)

Der traditionelle Leipziger Brückenlauf, veranstaltet vom Wasser-Stadt-Leipzig e.V. in Kooperation mit der Abteilung Laufsport des SC DHfK Leipzig e.V. und dem Leipziger Laufladen, erlebte heute seine 13. Auflage. Bei angenehm trockenem und kühlen Wetter schickte Moderator Frank Fechner 684 Läuferinnen und Läufer auf die verschiedenen Strecken, wobei der Hauptlauf über 12 km mit 264 Finishern den größten Zuspruch fand. Sebastian Harz vom SV Hermsdorf siegte in 40:39 min knapp vor unserem Sven Richter, der in 40:58 min wie im Vorjahr Zweiter wurde. Platz 3 belegte Marc Werner (LFV Oberholz) in 42:14. Auf den Top10-Plätzen reihten sich weitere schnelle DHfK-Männer ein: Max Roßbach (42:34 / Platz 4), David Münch (45:01 / Platz 7), Jörg Matthé (45:10 / Platz 8 und Sieger der AK M50), Michael Voß (45:32 / Platz 9 und Sieger der AK M45). Bei den Frauen stand unsere Paula Gredig ganz oben auf dem Siegerpodest. Mit ihrer Siegerzeit von 50:55 min verwies sie Janine Brandenburg vom SSV Leutzsch (51:53 min) auf Rang 2. Den dritten Platz belegte unsere Tina Laux (52:39 min). Ebenfalls unter die Top10 liefen Sylvia Frankenstein (53:10 / Platz 5) und Sandra Simon (56:37 / Platz 10).

Während die 12km-Läufer die schöne Strecke am Karl-Heine-Kanal bis zum Lindenauer Hafen und zurück zweimal genießen konnten, liefen die 6km-Läufer nach einer Runde ins Ziel ein. Der schnellste Läufer war Frank Mesecke von der LG Exa Leipzig (21:11 min), bei den Frauen siegte Franziska Jung (23:09). Bei den Jugendlichen belegten mehrere Athleten aus den Abteilungen Triathlon und Laufsport des SC DHfK vordere Plätze: Hannah Fritze war Erste der AK WU14, Hermine Hoffmann Zweite der AK WU18, Jakob Spreer gewann die AK MU18 vor Nils Zimmermann, Niklas Bräunig siegte in der MU16 und Ben Heller war Dritter der AK MU14.

Auch beim 2km-Lauf waren unsere grün-weißen Athleten erfolgreich: Kay Fietkau (8:43 min) kam als Fünfter ins Ziel, Oscar Piet Niemann (8:53 min) belegte Rang 6 und gewann seine Altersklasse MU12 und Paul Schreck (9:33) erreichte Rang 10 der Gesamtwertung. Bei den weiblichen Startern war Triathletin Milena Lindner (8:30 min) von unserem Verein die Schnellste, Greta Bumann und Emilia Heller erreichten Gesamtplatz 7 und 9.

Die ersten 350 Anmelder erhielten übrigens wieder das traditionelle Brückenlaufglas, das in diesem Jahr die König-August-Brücke abbildet. Die kleinen Teilnehmer des Bambinilaufs freuten sich indes über Medaillen und gefüllte Sportbeutel. 72 Kinder zwischen 2 und 9 Jahren liefen in diesem Jahr beim Bambinilauf mit – um den Läufernachwuchs muss man sich also keine Sorgen machen. Schnellster Junge war unser Oskar Hirschfeld, die schnellsten Mädchen waren Ella Erdmenger und Frieda Lachmund – alle drei trainieren in der U10-Trainingsgruppe unserer Abteilung Laufsport.

Alles in allem ist den Organisatoren wieder eine sehr schöne Veranstaltung gelungen. Ein besonderer Dank gilt den fleißigen Helfern aus den Reihen unserer Abteilung, die heute auf ihr eigenes Laufvergnügen verzichteten und sich um die Strecke und den reibungslosen Ablauf des Laufes kümmerten! (sf)

Alle Ergebnisse sowie Zieleinlaufvideos: baer-service.de

Fotos vom Lauf können bestellt werden bei: larasch.de