Schutz- und Hygieneregeln für das Freilufttraining der Abteilung Laufsport des SC DHfK Leipzig in Zeiten der Corona-Pandemie (Stand: 18. Mai 2020)

Leichtathletik

Präambel:

  • Grundlage für den Sportbetrieb und für die Benutzung von Außensportstätten sind die bundes- und landesrechtlichen Vorgaben, insbesondere die Sächsische Corona-Schutz-Verordnung vom 12. Mai 2020 und die Allgemeinverfügung des Sächsischen Sozial­ministeriums zum Vollzug des Infektionsschutzgesetzes vom 12. Mai 2020, sowie die Vorgaben der Behörden. Diese sind im täglichen Sportbetrieb jederzeit einzuhalten.
  • Jede/r Sportler/in bzw. Erziehungsberechtigte ist selbst dafür verantwortlich, sich über die aktuellen Schutzmaßnahmen und Verhaltensregeln auf dem Laufenden zu halten.

Unter Beachtung der rechtlichen Vorgaben sowie der Empfehlungen des DOSB, des LSB Sachsen und des Deutschen Leichtathletikverbandes legt die Abteilung Laufsport des SC DHfK Leipzig für das Freilufttraining Folgendes fest:

 

 Hygieneregeln für Außensportstätten:

  • Personen mit erhöhter Körpertemperatur und/oder Erkältungssymptomen dürfen die Sport­stätte und das Vereinsgelände nicht betreten.
  • Es sind Vorkehrungen zu treffen, damit sich alle Personen nach Betreten der Sportstätte bzw. der Einrichtung die Hände waschen oder desinfizieren.
  • Die Anzahl der jeweils zugelassenen Sportler muss die Einhaltung des Mindestabstandes von mindestens 1,5 Metern während des Trainings garantieren.
  • Der Mindestabstand zwischen Sportlern ist in jeder Trainingseinheit einzuhalten. Trainingseinheiten mit Mannschaftsspielcharakter sind nicht erlaubt. Jeglicher Körperkontakt ist zu vermeiden.
  • Der Mindestabstand ist auch in den Umkleidebereichen sowie Sanitärbereichen unbedingt einzuhalten. Möglichkeiten zum Händewaschen (mit entsprechendem Abstand zueinander) müssen ausgerüstet sein mit Flüssigseife und zum Abtrocknen mit Einmalhandtüchern. Enge Bereichen sind so umzugestalten oder der Zugang zu beschränken, dass der Mindestabstand eingehalten werden kann.
  • Trainingsgeräte sind nach der Benutzung zu reinigen.
  • Sportstätten dürfen nicht für den Publikumsverkehr (Zuschauer, Begleitpersonen usw.) geöffnet werden.

 

Weitere Regeln für den Trainingsablauf:

  • Bei Auftreten von Erkältungssymptomen bzw. typischen COVID-19-Symptomen (erhöhte Körpertemperatur, Husten, Durchfall, Müdigkeit oder Kurzatmigkeit) darf keine Teilnahme am Training erfolgen. Des Weiteren dürfen Sportler nicht zum Training kommen, wenn sie in den letzten Tagen Kontakt zu Personen hatten, die positiv auf COVID-19 getestet wurden. Im Falle einer Infektion oder des Verdachts auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 sind der Trainer und die Trainingsgruppe umgehend zu informieren.
  • Der Trainingsbetrieb der Kinder und Jugendlichen wird nur in kleinen Sportgruppen realisiert.
  • Die Sportstätte wird nur in Abstimmung mit dem Trainer genutzt. Momentan ist die Nordanlage für unsere Abteilung nicht nutzbar und ab 18:00 Uhr gesperrt. Der Trainingsbetrieb der Kinder- und Jugendtrainingsgruppen findet übergangsweise auf der Beachvolleyball-Anlage am Klingerweg statt. (Stand 18.05.2020)
  • Desinfektionsmittel und Einweg-Papierhandtücher werden zum Beginn und während des Trainings ausreichend zur Verfügung gestellt.
  • Die Trainer steuern durch ihre Aufsicht die Distanzregeln von mindestens 1,50 m. Das Training ist so zu gestalten, dass Körperkontakt vermieden wird.
  • Bei Sportler/innen unter 18 Jahren ist die Unterschrift des/der Erziehungsberechtig­ten vor dem ersten Training erforderlich (Übergabe/Zusenden an Trainer).
  • Die Trainer führen zu jedem Trainingstag eine Anwesenheitsliste.
  • Bei Verstößen gegen die Regelungen kann der/die Sportler/in vom Training ausgeschlos­sen werden.

 

Für das Training unserer Kinder- und Jugendtrainingsgruppen auf der Beachvolleyball-Anlage am Klingerweg, die zur Abteilung Kanu des SC DHfK Leipzig gehört, gelten zusätzlich folgende Regelungen:

  • Der Trainingsbetrieb ist nur auf der Beachanlage gestattet. Der Zugang zur Anlage erfolgt nur über den separaten Zugang auf der linken Seite auf Höhe der Beachanlage. Das übrige Gelände (Wassersportanlage, Bootshaus usw.) darf nicht betreten werden.
  • Das Betreten der Beachanlage ist nur Personen gestattet, welche unmittelbar am Trai­ningsprozess beteiligt sind, also keine Gäste, Eltern und Freunde. Die Aufenthaltszeit auf der Beachanlage ist auf die Trainingszeit zu reduzieren.
  • Das Umkleiden und Duschen erfolgen zu Hause.
  • Für die Toilettennutzung stehen auf dem Parkplatz Dixi-Toiletten zur Verfügung.

 

Informationen:

  • Auf der Internetseite der Abteilung https://laufsport.scdhfk.de/ werden die aktuellen Schutz-und Hygieneregeln bekanntgegeben.
  • Informationen zur Nutzung der Sportstätten, zu Trainingszeiten und zum Trainingsablauf erhalten die Athleten durch ihre Trainer.

 

Leipzig, 18.05.2020

Abteilungsleitung Laufsport SC DHfK Leipzig