Julian Sinke gewinnt den 1. Bärlauchblütenlauf / unsere Aktiven auf dem Podest

Laufsport

Siegerehrung 20 km Männer, links auf Platz zwei unser Michael Voß (Foto: Strauß)

Siegerehrung 5 km Männer mit Roberto Schumann (Fotos Strauß)

Seit 1986 gab es den Leipziger Silberseelauf der Laufgruppe Neue Linie der SG LVB, aber nachdem zwei Jahre Pause war, zogen die Veranstalter einen Schlussstrich und starteten nun auf dem Gelände Neue Linie der LVB den 1. Bärlauchblütenlauf mit 147 Teilnehmern. Höhepunkt der vier ausgeschriebenen Strecken des Wertungslaufes der Leipziger Stadtrangliste waren die 20 Kilometer, wo Julian Sinke (LG Exa), der im letzten Jahr als Sieger des Leipziger 100-km-Laufes bekannt wurde, nach schnellen 1:15:56 h mit großem Vorsprung der erste Sieger war. Michael Voß von unserer Abteilung Laufsport des SC DHfK, der Mann der M45, belegte nach 1:25:23 h Rang zwei. Jens Weniger erreichte das Ziel als Sechster nach 1:30:34 h und war der Sieger der M55. Auch Kay Fietkau absolvierte die 20 Kilometer, bei der M40 belegte er nach 1:54:15 h Rang acht. Die Frauen  absolvierten 10 Kilometer im südlichen Auewald, allerdings gab es da Probleme bei der Streckenführung und dann bei der Auswertung. Am Ende siegte Gabriele Honscha vom SV Automation nach 40:13 min. Die Frauen unserer Abteilung  absolvierten die richtige Strecke – Tina Laux siegte bei der W40 nach 48:37 min., Sylvia Frankenstein und Bettina Koch feierten bei der W45 einen Doppelsieg zeitgleich in 49:05 min. Die 5-km-Strecke sah ebenfalls einen erfolgreichen Läufer unserer Abteilung: Roberto Schumann testete sich hier für den Rennsteiglauf und war nach 17:51 min. als Erster im Ziel. Eine besondere Rolle spielt in diesem Jahr Reinhard Katzer bei der Stadtrangliste: Bei der M75 gewann Reinhard den fünften Lauf in Folge in der Stadtranglistenwertung des Jahres, diesmal die 5 Kilometer in 32:53 min. - er ist damit im männlichen Bereich der einzige Läufer, dem dies gelang! Nach seinem starken Auftritt beim MAZDA-Lauf war Oscar Piet Niemann erneut erfolgreich, mit 21:28 min. war er der Zweite der MU14, und seine Schwester Lene Marie wurde bei der WU12 Zweite mit 28:27 min. Unsere jüngste Aktive war Enie Eppendorfer, die beim Lauf über 1,8 km nach 5:21 min. Platz vier bei der WU10 belegte.  (ps)