Auftakt der Stundenlaufserie 2022 mit der Nummer 249

Laufsport

Bereits seit 1979 gibt es in Leipzig die Stundenlaufserie, die nun schon seit einigen Jahren von der LG eXa durchgeführt wird. Am 31. März erfolgte nun wieder auf der blauen Bahn der Uni Leipzig an der Marschnerstraße der Start für die Laufserie 2022, bei der auch ehemalige Aktive unserer Abteilung die Stundenbestleistung schafften: Katrin Dörre mit 17709 Metern 1988 bei den Frauen und Dirk Nürnberger mit 19635 Metern 1990 bei den Männern.
Zum Auftakt standen 81 Teilnehmer bei der der 249. Auflage bei leider fast winterlichen Temperaturen an der Startlinie und auch zahlreiche Vertreter unserer Abteilung Laufsport im SC DHfK mischten auf der 400-m-Rundbahn mit. Bei den Frauen war unsere Tina Laux mit 12.825 m die Beste und natürlich auch die Siegerin der W40. Jana Schönlebe schaffte die drittbeste Frauenleistung mit 12.417 m und gewann damit bei der W55. Platz zwei in dieser Altersklasse für Angela Krapp mit 11.358 m. Bei der W65 war unsere Andrea Weber mit 10.940  m die Gewinnerin. Beim Lauf über 30 Minuten schaffte Bettina Koch mit 6.640 m die beste Frauenleistung.
Auch unsere männlichen Starter zeigten sich stark: Franz Kressig belegte bei der M35 mit 15.515 m Rang drei, Stefan Gorzny, der seit 1996 die Bestzeit beim Leipziger Fockeberglauf hält, war diesmal Sieger der M55 mit 14.153 m, und Manfred Sägert war der Beste der M65 mit 12.431 m. Jürgen Nowag wurde bei der M60 mit 12.039 m Zweiter. Jüngste Teilnehmer im Starterfeld war bei der MJU14 unser Mattis Frankenstein, der in 30 Minuten 5.490 m schaffte. Der nächste Stundenlauf (der 250. !) findet bei hoffentlich wärmeren Temperaturen am 5. Mai statt. (ps)