Auewaldlauf: Zwei Sieger vom SC DHfK

Laufsport

Mit einjähriger Verspätung wurde der Auewaldlauf der SG LVB gestartet. Eigentlich sollte die 41. Auflage der Leipziger Traditionsveranstaltung erst im November stattfinden, aber der Cospudener Seelauf 2021 fiel aus – also dieses schöne Spätsommerwetter einfach nutzen! Bald 200 Aktive bevölkerten das Gelände an der neuen Linie im südlichen Leipziger Auewald und Höhepunkt war der 20-km-Lauf, wo sich bald nach dem Start ein in Leipzig unbekannter Läufer absetzte – es war ein Gast aus Liverpool! Chris Pownell vom AC Harriers war am Ende mit der schnellen Siegerzeit von 1:11:00 h der Erste im Ziel vor Paul Kretschmer vom LC Taucha (1:12:45 h). Auf Rang drei unser Franz Kressig nach 1:13:30 h, damit war Franz der Schnellste der M35. Mit Thomas Grüttner (1:19:11 h/ 1. M40), Jens Weniger (1:28:52/ 1. M50) und Roger Albrecht (1:37:22 h/ 1. M55) gab es über 20 Kilometer weitere Altersklassensieger für unseren SC DHfK! Auch Michel Voß war in der AK 45 schnell unterwegs – er wurde in 1:24:36 h Zweiter. Nach dem anstrengenden 50-km-Lauf am letzten Wochenende war auch unser Kay Fietkau wieder am Start, die 20 km abolvierte er in 1:45:08 h - damit Platz fünf bei der M40. Auch sechs Frauen absolvierten den langen Lauf, wobei es an der Spitze eng zuging. Karmen Dietze von unserer Abteilung siegte nach 1:33:45 h knapp vor Antje Müller (SV Eula/ 1:34:24).

Das größte Feld sah der 10-km-Lauf. Hier gab es einen weiteren SC DHfK–Erfolg durch Max Roßbach nach 36:25 min. vor dem neuen Sachsenmeister über 100 Kilometer, Christian Jacob vom LC Auensee. Unser Dietmar Delias lief ebenfalls 10 km und kam nach 46:29 min. in das Ziel. Schon hinter den drei schnellsten Männern erreichte nach 40:49 min. Gabriele Honscha (SV Automation) als beste Frau das Ziel. (ps)