1. Laufszene Invitational in Dresden

Laufsport

Nicht nur deutschlandweit wurden in diesem Jahr sehr viele Laufveranstaltungen wegen Corona abgesagt. Auch das Dresdner Unternehmen Laufszene Events GmbH hat diese Absagen gespürt und hatte nun einen tollen Einfall: Ein Lauf für Spitzensportler, also auch Profis, im Dresdener Großen Garten am 8. November! Dazu wurden einige Spitzenläufer aus dem Ausland eingeladen und die Stadt Dresden hat diese Veranstaltung genehmigt. Ausgeschrieben waren drei Laufstrecken: Marathon, Halbmarathon und 10 Kilometer, die Teilnehmerzahl war begrenzt und eine bestimmte schon erreichte Zeit war für die Meldung notwendig. Fast 80 Aktive nahmen die drei Strecken auf einem 2,5-km-Rundkurs im Großen Garten in Angriff. Übrigens, der Kurs war abgesperrt, denn Zuschauer waren nicht zugelassen. Die Marathonis und die Halbmarathonläufer legten bei kühlem Herbstwetter am Vormittag los, der 10-km-Lauf wurde am Nachmittag gestartet. Beim Halbmarathon gab es schelle Siegerzeiten für Richard Ringer (LC Rehlingen) nach 1:02:21 h und für Miriam Dattke (Regensburg) nach 1:09:42 h. Bei den Frauen wurde die Schwedin Sarah Lahti nach 1:09:52 h Zweite und stellte einen neuen Landesrekord auf. Auch beim 10-km-Lauf gab es schnelle Zeiten: Bei den Männern siegte der Schwede Jonas Glans nach schnellen 28:08 min. - neuer Landesrekord. Schnellste Frau war Deborah Schöneborn (Berlin) mit der persönlichen Bestzeit von 32:56 min. Im Feld auch mit Karl Bebendorf (Dresdner SC) der zweifache Deutsche Meister über 3000 m Hindernis und WM-Teilnehmer 2019 in Doha, der nach 30:18 min. Rang neun belegte, und damit bester Sachse war. Karl Bebendorf zeigte schon 2013 in Leipzig sein Talent, als er beim Markkleeberger Seelauf als 17jähriger beim 9-km-Lauf im Endspurt den in der Lauf- und Triathlonszene bekannten Olaf Ueberschär bezwingen konnte!

Einen der begehrten Startplätze beim 10-km-Lauf hatte unser Roberto Schumann bekommen. Bei seiner Altersklasse M35 belegte er nach 34:30 min. Rang vier und konnte damit die schwierige Saison 2020 noch mit einem schönen Wettkampf beenden, und alle Teilnehmer waren sich wohl einig - dieser Wettkampf tat der Läuferseele sehr gut! (Ergebnisse unter: www.baer-service.de) (ps) (Foto: Laufszene Sachsen)